Speziell für Windhunde und Hunde mit schmalem Körperbau, tiefer Brust und

hoch aufgezogener Bauchlinie,
haben wir dieses leichte, weiche und komfortable Windhundgeschirr entwickelt.


Gurtband wird bei unseren Windhundgeschirren [für welches ein Gebrauchsmuster=  

ein eingetragenes Warenzeichen (R) vorliegt] ausschließlich für die Sicherung der Klickverschlüsse und zur Fixierung der D-Ringe eingesetzt und nicht, wie bei herkömmlichen Windhundheschirren, komplett aus "steifem" Gurtband gefertigt. Aus diesem Grund unterscheidet sich safe'n cosy optisch grundlegend von herkömmlichen Geschirren und fühlt sich auch vollkommen anders an.

 

Bedingt durch die körperdynamische Passform (dem Halsring, den breiten Brustgurten

und deren komfortablen Verbindung zwischen den Vorderläufen),

in Kombination mit den weichen Materialien,

wird der Hund sanft fixiert, was Hund und Hundeführer ein sicheres Gefühl vermittelt.

Desweiteren macht diese körpernahe, anschmiegsame

Form ein "Ausbrechen" des Hundes aus dem Windhundgeschirr unmöglich.

 

Trotz der von uns verwendeten weichen Materialien, bleibt die Formstabilität von safe'n cosy aufgrund unserer komplexen Verarbeitungsweise gewährleistet. Nur durch diese spezielle Verarbeitungsweise erhält safe'n cosy die benötigte Festigkeit und damit verbundene Sicherheit.

Daher unterscheidet sich safe'n cosy grundlegend von anderen Windhundgeschirren
und ähnlichen, sich um Umlauf befindlichen Plagiaten.

Zudem macht ein safe'n cosy alle Bewegungen mit und daher fühlen sich Vierbeiner trotz der

"kompakten" Form nicht eingeengt oder beeinträchtigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Anlegen, von safe'n cosy Windhundgeschirren, wird der Halsring über den Kopf gelegt, das Windhundgeschirr zwischen den Vorderläufen nach hinten geführt und im Brustbereich seitlich mit einem Klett- und Klickverschluss geschlossen.

Seitlich auf einem Brustgurt befindet sich eine Fensterfolie zum Einschieben eines Etikettes für Identifikationsmerkmale wie z.B. Anschrift und Telefonnummer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die spezielle Form von safe'n cosy Windhundgeschirren vermittelt besonders unsicheren und ängstlichen Hunden ein gutes "Körpergefühl".

 

Zur Befestigung der Leine stehen zwei D-Ringe zur Verfügung.
Der vordere D-Ring bietet aufgrund seiner Positionierung oberhalb der Schulterblätter,

ein perfektes Handling des Hundes und ist daher als "Hauptring" vorgesehen.

Der hintere D-Ring eignet sich zum "freieren" Laufen im Gelände - beispielsweise an einer Schleppleine.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gurtband zwischen den D-Ringen kann zusätzlich als "Griff" verwendet werden.
Die Kombination von Halsring, Brustgurten und deren komfortablen Verbindung zwischen den Vorderläufen, ermöglicht neben dem sicheren Führen auch eine sanfte Unterstützung des Hundes - z.B. im Krankheitsfall, beim Treppensteigen oder beim Einsteigen in ein Auto.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Der "Griff" eignet sich ebenso zum kurzzeitigen Führen des Hundes - ersetzt aber keine Leine.

Aufgrund der variablen Einstellmöglichkeit, können safe'n cosy Windhundgeschirre problemlos auch über einem Mantel getragen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


safe´n cosy PRO  (nur für Windhunde)

Unser bekanntes Windhundgeschirr mit körperdynamischer Passform -

ergänzt mit einem Taillenband - für alle, die noch mehr Sicherheit möchten.

safe'n cosy - Windhundgeschirre

Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsbänder, Whippet-Halsbänder

Unser ENZO - nachdem er übel auf Schotter ausgerutscht war ...

Dank Geschirr konnten wir ihn beim Aufstehen und Treppensteigen prima unterstützen.

Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsband, Whippet-Halsband, Podenco-Halsband
Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsbänder, Whippet-Halsbänder, Greyhound-Halsbände

Unsere ONA war während der Testphase der Geschirrentwicklung unser

"Hardcore -Tester"

Leider haben wir unsere Ona 2014 viel zu früh verloren ....

Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsbänder, Whippet-Halsbänder, Sloughi-Halsbänder
Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsbänder, Whippet-Haslbänder, Salouki-Halsbänder
Windhundgeschirr safe'n cosy, Galgo-Halsbänder, Whippet-Halsbänder, Greyhound-Halsbänder

safe'n cosy - Hundegeschirre andere Rassen

Galgo-Halsbänder, Whippet-Halsbänder, Bully-Halsbänder

 

Ein wesentliches Merkmal von safe'n cosy - die Formstabilität -

erreichen wir durch unsere komplexe Verarbeitungsweise.

Diese verhindert ein Zusammenziehen oder extremes, seitliches Verziehen des Geschirres.
Die Formtabilität von safe'n cosy (trotz Verwendung von weichen, anschmiegsamen Materialien)

ist die Grundlage für die positiven Eigenschaften und die Sicherheit von safe'n cosy Geschirren.

 

Eigenschaften: Der Kehlkopf und die Halswirbelsäule Ihres Hundes werden entlastet.

Die Kombination von Halsring und breiten Brustgurten in Verbindung mit dem komfortablen Steg zwischen den Vorderläufen fixiert Ihren Hund sanft, ohne ihn dabei einzuengen oder die Atmung zu beeinträchtigen.

 

Sicherheit: Der vordere D-Ring bietet aufgrund seiner Positionierung oberhalb der Schulterblätter

(sozusagen an der "Vorderachse") ein perfektes Handling des Hundes und

bietet sowohl Hund als auch Hundeführer ein sicheres Gefühl.

Der hintere D-Ring eignet sich besonders zum freieren Laufen im Gelände,

beispielsweise an einer Schlepp- oder Flexleine.

 

Die spezielle Form von safe'n cosy vermittelt besonders unsicheren und ängstlichen Hunden

ein gutes "Körpergefühl".

 

Zum Anlegen von safe'n cosy wird der Halsring über den Kopf gelegt, das Geschirr zwischen den Vorderläufen nach hinten geführt und im Brustbereich seitlich mit einem Klett- und Klickverschluss geschlossen. Aufgrund der variablen Einstellmöglichkeit kann safe'n cosy problemlos auch über einem Mantel getragen werden.

Zudem befindet sich seitlich auf einem Brustgurt eine Fensterfolie zum Einschieben eines Etikettes für Identifikationsmerkmale wie z.B. Anschrift und Telefonnummer.

 

Das Gurtband zwischen den D-Ringen kann zusätzlich als "Griff" verwendet werden, dies kann sehr hilfreich sein und Ihren Hund beispielsweise im Krankheitsfall, beim Treppensteigen oder

beim Einsteigen in ein Auto sanft unterstützen.